Studie

Online-Kaufverhalten im B2B-E-Commerce 2018

Das Verhalten der B2B-Kunden im E-Commerce 2018

Digitale Vertriebs- und Kommunikationskanäle werden auch beim Handel mit Geschäfts- und Firmenkunden immer wichtiger. Unter anderem macht die Erschließung neuer, bisher nicht angesprochener Kundengruppen sowie die Digitalisierung von Prozessen den B2B-E-Commerce besonders attraktiv. Zwar herrscht noch Nachholbedarf, doch vor allem beim Einkauf stehen Online-Kanäle inzwischen gleichberechtigt neben anderen Beschaffungskanälen.

 

ibi Research hat hierzu eine Befragung unter E-Commerce-Experten durchgeführt, um die Herausforderungen im B2B-E-Commerce näher zu analysieren. Erfahren Sie darin, wie verschiedene, meist mittelständische, Unternehmen mit dem Thema „Online Ein- und Verkauf“ umgehen.

 

der Unternehmen erzielen bereits Online-Umsätze.

erzielen mehr als die Hälfte des Umsatzes online.

sehen den Vorteil von E-Commerce im digitalisieren von Prozessen.

georg-wittmann
„Die aktuellen Studienergebnisse zeigen, dass der B2B-E-Commerce enormes Potential hat, aktuell aber häufig noch in den Kinderschuhen steckt.“
Research Director, ibi research an der Universität Regensburg GmbH

Die Zukunft ist online

Die befragten Experten rechnen damit, dass bis 2025 die Hälfte des B2B-Handels online getätigt wird und die klassischen Vertriebskanäle langfristig an Relevanz verlieren werden. Zwar steckt der B2B-E-Commerce noch in den Kinderschuhen, bietet aber jetzt schon enormes Potential. Dieses kann durch durchdachte E-Commerce-Lösungen von Herstellern und Großhändlern gemeinsam ausgeschöpft werden.

 

Studie herunterladen